00-00-00-01.jpg

Geschichte

Als unser Dorf im Krieg im Jahr 1499 niederbrannte, stand hier vermutlich schon ein Haus. Die heutige Kirche gab es damals schon, ihr erster Vorgängerbau stammte aus dem 8. Jahrhundert. Im Jahr 1609 wurde das Holz geschlagen, das bis heute den Kernbau des Mesmerhauses trägt. Die Eichenpfosten im Keller sind möglicherweise älter. Von 1729 stammt der südliche Teil des Kernbaus. Obgleich jüngeren Datums, war sein Zustand deutlich schlechter als jener des gut 400-jährigen Teils. 

 

Wir kennen die Namen der meisten Besitzer seit 1637. Vielleicht waren sie Händler, die den nahen See als Transportweg nutzten, vielleicht Amtspersonen oder Angehörige der benachbarten Kirche. In den vergangenen Jahrzehnten war das Haus in eine östliche und eine westliche Wohnung geteilt. Vieles spricht dafür, dass diese Trennung ursprünglich nicht bestand.