Energieflüsse

Die Nachwärmung der Sole mit solarer Wärme ist der Schlüssel zur hohen Energieeffizienz: Sie macht es möglich, dass die Wärmepumpe fast sechsmal mehr Energie in Form von Wärme produziert, als sie als Strom bezieht. So wird die Null-Energiebilanz trotz bescheidener solarer Flächen möglich: Das Haus produziert jährlich so viel Strom, wie es benötigt, um das Haus mit Warmwasser und Heizung zu versorgen. Dabei ist der Verbrauch von Lüftung und Hilfsströmen eingerechnet.

Schema Energiekonzept.jpg

Plus-Energie-Bilanz

Angestrebt war eine Null-Energie-Bilanz, erreicht wurde eine deutliche Plus-Energiebilanz.
 
Nach dem Bereinigen einiger Anfangsschwierigkeiten (elektrische Begleitheizung Warmwasser und Nachwärmung Zuluft) konnte im zweiten Betriebsjahr 23% mehr Strom erzeugt werden, als Heizung, Warmwasser, Lüftung und Pumpen für die drei Wohnungen beanspruchen.
 
Die winterlichen Wohnraumtemperaturen wurden als angenehm wahrgenommen, trotz gelegentlichen Fensterlüftens. Im Hochsommer konnte dank Kühlung via Erdsonden (free cooling) ein einwandfreier Komfort auch in der Dachwohnung erreicht werden. 
 
Das Haus war in der genannten Zeit regelmässig von vier Personen, zeitweise von sechs Personen bewohnt.
 
Die Abbildung zeigt die Monate von Mai 2021 bis April 2022.

Graphik 2019 v2020 v2015 v2020.vwx.jpg